Industrie

Berichten zufolge hat Indien sein erstes Hyperschall-Scramjet-Fahrzeug getestet

Berichten zufolge hat Indien sein erstes Hyperschall-Scramjet-Fahrzeug getestet


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Laut einer Pressemitteilung des Verteidigungsministeriums vom Montag ist Indien möglicherweise gerade mit seinem ersten Flugtest seines Hypersonic Technology Demonstrator Vehicle dem Hyperschall-Scramjet-Club beigetreten.

VERBINDUNG: WIE HYPERSONISCHE RISSILE ARBEITEN UND WARUM SIE EIN GLOBAL ARMS RACE BEGINNEN

Indien testet angeblich sein erstes Hyperschallfahrzeug

Indiens Hypersonic Technology Demonstrator Vehicle (HSTDV) soll am Montag - um 11:03 Uhr Ortszeit - mit einem Scramjet-Triebwerk aus dem "Dr. APJ Abdul Kalam Launch Complex" auf Wheeler Island in die Luft geflogen sein, berichtet The Drive.

Scramjets arbeiten im Allgemeinen nur mit hohen Geschwindigkeiten, was bedeutet, dass sie einen Booster - normalerweise einen Raketen-Booster - benötigen, um auf die volle Betriebsgeschwindigkeit zu beschleunigen. Sobald ein guter Clip erreicht ist, wird der Scramjet - ein Jet, bei dem der Luftstrom während der Bewegung durch den Motor Überschall bleibt - aktiviert und beschleunigt das Fahrzeug auf Geschwindigkeiten von Mach 5 oder höher.

DRDO hat mit dieser Mission Fähigkeiten für hochkomplexe Technologien demonstriert, die in Zusammenarbeit mit der Industrie als Baustein für NextGen Hypersonic-Fahrzeuge dienen werden.

- DRDO (@DRDO_India) 7. September 2020

Indiens Hyperschall-Scramjet flog 20 Sekunden lang

Der HSTDV wurde an Bord einer Agni-I-Rakete gestartet - kaum anders als eine ballistische Kurzstreckenrakete -, die das Fahrzeug laut der Pressemitteilung von India's Defense Research auf eine Höhe von 29,9 km (18,6 Meilen) und die erforderliche Hyperschallgeschwindigkeit anhob und Entwicklungsorganisation (DRDO).

In diesem Fall fallen die aerodynamischen Hitzeschilde ab, wenn sich das Kreuzfahrtfahrzeug von der Trägerrakete löst. Der Lufteinlass des Scramjet wird ausgelöst, wenn das Fahrzeug länger als 20 Sekunden mit einer Geschwindigkeit von ungefähr Mach 6 fliegt. Kerosin treibt das Scramjet-Triebwerk an.

"Die kritischen Ereignisse wie Kraftstoffeinspritzung und Selbstzündung von Scramjet zeigten technologische Reife", kündigte die DRDO an. "Die Scramjet-Engine wurde in Lehrbuchform ausgeführt."

Indien beweist Hyperschalltechnologie der nächsten Generation

Der Test wurde über Telemetriestationen, Verfolgungsradare und elektrooptische Systeme überwacht - einschließlich eines in der Bucht von Bengalen stationierten Forschungsschiffs.

Der HSTDV zielt darauf ab, Technologien der nächsten Generation für zukünftige Waffen zu beweisen - und könnte möglicherweise eine Möglichkeit für die indische Marine sein, den Vorstoß der chinesischen Marine in ballistische Anti-Schiffs-Raketen herauszufordern, berichtet Forbes.

Hyperschall-Scramjet-Fahrzeuge verlieren mit der Geschwindigkeit an Reichweite

Das Hyperschall-Scramjet-Fahrzeug hat eine kurze Reichweite und trägt zum Zeitpunkt des Schreibens keine Sprengköpfe. Eine auf derselben Technologie gebaute Anti-Schiffs-Rakete könnte jedoch eine Reichweite von mehreren hundert Meilen haben. Eine erhöhte Geschwindigkeit könnte jedoch zu Lasten der Reichweite gehen.

Der taktische Wert von Hyperschallraketen liegt in ihrer Geschwindigkeit: Objekte mit hoher Geschwindigkeit sind äußerst schwer zu kontern. Wenn Indien sein erstes Hyperschall-Scramjet-Fahrzeug auf den Markt bringt, tritt es einem hochexklusiven Club bei, der aus Russland, China und den USA besteht. Der Krieg ändert sich, aber wie immer drängen die fortschrittlichsten Militärmächte der Welt in die Luft- und Raumfahrttechnik.


Schau das Video: MISSION MERKEL: Deutschland sucht den Markt der Zukunft in Indien (Oktober 2022).