Luft- und Raumfahrt

Der Herbst 2020 könnte für die US-Luftfahrtindustrie besonders schlimm sein

Der Herbst 2020 könnte für die US-Luftfahrtindustrie besonders schlimm sein



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Boeing-Flugzeuge sind der wertvollste Exportartikel der USA. Boeing stellt seine Schmalkörperflugzeuge in Renton, Washington, einem Vorort von Seattle, her. Schmalkörperflugzeuge werden für Inlandsreisen eingesetzt und umfassen den Single-Aisle 737 MAX, der im März 2019 aufgrund von zwei tödlichen Unfällen eingestellt wurde.

Im Juni 2020 hat das Flugzeug seine Re-Zertifizierungsflüge abgeschlossen und wird voraussichtlich im September 2020 oder später im Jahr für den Flug freigegeben. Zur Zeit, 450 787 Max Jets werden in Einrichtungen auf der ganzen Welt gelagert.

Boeing baut in seinem riesigen Werk in Everett, Washington, alle seine Großraumjets, die für das internationale Fliegen eingesetzt werden. 29 Meilen(47 km) nördlich von Seattle. Zu diesen Flugzeugen gehören die 747, die 2022 ausläuft, sowie die Flugzeuge 767, 777 und 787.

SIEHE AUCH: DIE US-UNTERSUCHUNG VON BOEING 737 MAX WURDE JETZT AUF DEN 787 DREAMLINER ERWEITERT

Die 787 ist in drei Größen erhältlich: die 787-8, die 787-9 und die 787-10. Laut einem Artikel in der Luftfahrtpublikation The Air Current sind sie Boeings "wichtigste Geldquelle ..."

Duellieren von Montagelinien

Boeing verfügt derzeit über zwei separate Montagelinien für seinen 787 Dreamliner, eine in Everett und eine in North Charleston, South Carolina. Boeing hat angekündigt, im September 2020 eine Entscheidung darüber bekannt zu geben, ob diese beiden Linien an einem einzigen Standort konsolidiert werden sollen.

Wenn Boeing sich für eine Konsolidierung im Werk in North Charleston entscheidet, könnte dies für Everett sehr schlechte Nachrichten bedeuten. neben dem 30.000 Menschen Die Stadt ist im Werk beschäftigt und beherbergt auch ein Netzwerk von Luft- und Raumfahrtzulieferern, das bis zu fünf Mitarbeiter beschäftigt 10,000 zusätzliche Personen.

Was für die Entscheidung von Boeing von Bedeutung sein könnte, ist, dass Boeing im März 2020 den Gesetzgeber des US-Bundesstaates Washington aufforderte, einen bevorzugten Steuersatz für Unternehmen und Beruf zurückzusetzen, um die Regeln der Welthandelsorganisation einzuhalten. Ein kürzlich Seattle Times Die Geschichte zitierte Everetts Bürgermeisterin Cassie Franklin mit den Worten, dass der Verlust des Fließbandes 787 "für unsere lokale Wirtschaft verheerend wäre".

Boeing begann mit dem Bau seines ersten Montagewerks außerhalb des Bundesstaates Washington, dem 1,2 Millionen Quadratfuß (116.794 m²) Werk in South Carolina, im November 2009. Am 27. April 2012 rollte das erste Flugzeug vom Band, und das Flugzeug nahm am 23. Mai 2012 seinen Erstflug auf, bevor es an Air India ausgeliefert wurde.

Bis 2019 baute Boeing 14 787 Dreamliner pro Monat in beiden Werken, heute nur sechs der Flugzeuge werden an beiden Standorten produziert. Wie wir kürzlich berichteten, wurde Boeing schwer getroffen, zuerst durch die Landung seiner 737 Max-Flugzeuge und dann durch einen Rückgang der Nachfrage nach neuen Flugzeugen, die durch die COVID-19-Pandemie verursacht wurden. Schon vor COVID war die Nachfrage nach Großraumflugzeugen zurückgegangen.

Das volumenmäßig größte Gebäude der Welt

Sollte Boeing 787 Produktionen aus Everett verlegen, würde das volumenmäßig größte Gebäude der Welt fast leer stehen. Boeing hat angekündigt, nach 2022 höchstens zu bauen fünf 767 und 777 Flugzeuge pro Monat in der Anlage. Im Jahr 2019 baute Boeing 15 dieser Flugzeuge pro Monat in Everett.

Derzeit werden am Fließband 767 nur Frachtflugzeuge und der Luft-Luft-Tanker KC-46 der Luftwaffe hergestellt. Dies schafft einen besonderen Druck, da Boeings Vertrag mit der Luftwaffe ein Festpreisvertrag ist.

Bei der Ankündigung der möglichen Konsolidierung der 787 Montagelinien scheint Boeing nach Zugeständnissen von seinen Maschinisten in Everett zu suchen, die Mitglieder der Gewerkschaft International Association of Machinists (IAM) sind.

Das Seattle Times Der Artikel zitierte zwei Boeing-Führungskräfte, Stan Deal, CEO von Boeing Commercial Airplanes, und Greg Smith, Executive Vice President und Chief Financial Officer von Boeing, mit den Worten: "Boeing möchte vom IAM erfahren, welche Vorschläge die Gewerkschaft im Rahmen der aktuellen Vertragsbedingungen unterbreiten kann für weitere 'Effizienz und Flexibilität in der Produktion'. "

Was wird Boeings Entscheidung antreiben?

Das Werk in South Carolina bietet gegenüber dem Werk in Everett mehrere Vorteile, da die Arbeitnehmer in South Carolina nicht gewerkschaftlich organisiert sind und weniger gesetzliche Vorschriften eingehalten werden.

Noch wichtiger ist, dass North Charleston separate Gebäude hat, in denen die 787 Mittelkörper- und hinteren Rumpfabschnitte zusammengebaut sind. Diese Abschnitte werden dann zum Gebäude der Endmontage gebracht. Für in Everett gebaute 787 müssen diese Abschnitte mit einem der Dreamlifter-Frachtflugzeuge von Boeing von South Carolina nach Everett geflogen werden.

Der Mittelteil für die 787-10, die größte der 787, ist jedoch 114 Fuß langeund das ist selbst für den Dreamlifter zu groß. Das bedeutet, dass der 787-10 nur in South Carolina montiert werden kann.

Sollte Boeing das Everett-Werk schließen, würde der Staat Washington eine große Anzahl von Flugzeugingenieuren verlieren, die ihre Fähigkeiten und Erfahrungen mitnehmen würden. Es könnte Jahrzehnte, wenn nicht länger dauern, bis der Staat die tiefe Wissensbasis wieder aufgebaut hat, für die er seit so langer Zeit bekannt ist.

Fluggesellschaften reduzieren ihre Belegschaft

Am 25. August 2020 gab American Airlines bekannt, dass es keine zusätzlichen erhalten 25 Milliarden Dollar von der US-Regierung wird es schneiden 19,000 Mitarbeiter kommen im Oktober 2020. Damit bleibt die Belegschaft von American Airlines bei 100,000 im Vergleich zu den 140,000 es beschäftigt im März 2020.

Diese Schnitte werden enthalten 1,600 Piloten, 8,100 Flugbegleiter und 1,500 Manager. Amerikaner sagte erwartet zu fliegen 50% oder weniger seiner normalen Inlandsflüge und nur 25% seiner internationalen Flüge.

Einen Tag zuvor hatte Delta Air Lines angekündigt, Urlaub zu machen 1,941 Delta hatte ursprünglich geplant, Urlaub zu machen 2,558 Piloten, aber diese Zahl wurde aufgrund freiwilliger Trennung und Vorruhestandsprogramme reduziert.

Es sieht definitiv so aus, als würde die US-Luftfahrtindustrie im Herbst eine sehr holprige Fahrt erleben.


Schau das Video: Abflug von Hurghada - die beste Pilotenansage Flug DE 1835 (August 2022).