Nachrichten

Ein Fotograf schlich sich in den sowjetischen Ekranoplan und sah, wie er im Inneren aussieht

Ein Fotograf schlich sich in den sowjetischen Ekranoplan und sah, wie er im Inneren aussieht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Anfang dieses Monats wurde bekannt gegeben, dass Russland sein Raketentransportprojekt 903 Lun Klasse Ekranoplan musizieren wird.

Da das beeindruckende Tier seit Jahrzehnten nicht mehr verwendet wird, wird es im Patriot Park in der Stadt Derbent in der russischen Republik Dagestan ausgestellt.

Eine mutige Stadtforscherin namens Lana Sator schlich sich hinein, um einige atemberaubende Aufnahmen zu machen, deren Ergebnisse unten zu sehen sind.

VERBINDUNG: Hier ist ein genauerer Blick auf die LUN CLASS EKRANOPLAN 1987 der SOVIET NAVY

Ein Tier, das über den Wellen schwebte

Der sowjetische Ekranoplan ist das einzige nuklearfähige Bodeneffektfahrzeug der Welt. Das ehemals streng geheime Marineschiff hatte die Fähigkeit, mit acht Kuznetsov NK-87-Turbofan-Triebwerken knapp über den Wellen zu summen, um Radarerkennung und Schiffsabwehrminen zu vermeiden.

Das Schiff, das dank eines Druckpolsters flog, das durch den sogenannten "Bodeneffekt" verursacht wurde, war außerdem mit sechs Werfern entlang seiner Wirbelsäule ausgestattet, mit denen kleine Atomraketen abgefeuert werden konnten, die einen gesamten Flugzeugträger zerstören konnten.

Trotz der beeindruckenden Fähigkeiten des Ekranoplan fiel sein Bau mit dem Fall der Sowjetunion zusammen, was bedeutet, dass er eine etwas aktionsfreie Geschichte hat.

Eine gefährliche Expedition

Während es derzeit auf den Versand nach Derbent wartet, konnte sich die Fotografin Lana Sator mit einer Freundin und zwei wasserdichten Taschen voller Fotoausrüstung hineinschleichen.

Wie Sator Rferl erklärte, war es kein leichtes Unterfangen, illegale Fotos zu machen. Als sie sich an Bord schlichen, hatten Sator und ihre Freundin Angst, einen Wachmann zu sehen, bevor sie bemerkten, dass er über dem leisen Summen eines Generators schlief, der auf dem Schiff platziert war.

Das Ergebnis von Sators Reise ist eines der beeindruckendsten Beispiele für Stadterkundungen, die wir je gesehen haben. Schauen Sie sich alle Bilder an, indem Sie in den obigen Instagram-Posts nach links scrollen. Weitere eindrucksvolle verlassene Gebäude und Fahrzeuge finden Sie in unserer Liste verlassener Gebäude hier.


Schau das Video: 14 Menschen, die es geschafft haben, auch in den stressigsten Situationen ruhig zu bleiben (Oktober 2022).