Energie & Umwelt

15 Ungewöhnliche Wetterphänomene, die schwer zu erkennen sind

15 Ungewöhnliche Wetterphänomene, die schwer zu erkennen sind


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zwischen dem 25. Juli und dem 23. September 2001 erlebten die Menschen in Südindien eines der ungewöhnlichsten Wetterphänomene in der aufgezeichneten Geschichte. Nach einem gemeldeten lauten Boom am Himmel begann es in der Region zu regnen. Dies war jedoch kein typischer Regensturm. Der Regen war blutrot, und einige Berichte besagten, dass es auch schwarzen, grünen und sogar gelben Regen gab. Einige, die Zeuge der seltsamen Wetterphänomene waren, gaben an, dass die Bäume in der Region anfingen, ihre Blätter abzuwerfen und grau zu werden, als wären sie verbrannt. Obwohl einige Ereignisse an diesem Tag möglicherweise übertrieben waren, löste der Vorfall eine große wissenschaftliche Neugier aus.

Obwohl dies wie etwas aus Science-Fiction klingt, gibt es Fälle von Blutregen aus der ganzen Welt. Ist es tatsächlich Blut? Zum Glück nicht. Dies macht Ereignisse wie das in Südindien jedoch nicht weniger beunruhigend. Forscher haben herausgefunden, dass diese ungewöhnliche Form des Regens entweder durch Staub aus Wüsten oder durch mikroskopisch kleine Algen, die in den Regentropfen suspendiert sind, befleckt wird. Es ist jedoch auch wichtig zu erwähnen, dass Wissenschaftler nicht ganz sicher sind, wie Algen in die Wolken gelangen.

War dies die Erklärung für unser mysteriöses Wetter in Südindien? Nein und Ja. Bei der Untersuchung des Regens fanden die Forscher schnell rot getönte Zellen, die wie eine bestimmte Art von Algen aussahen. Die Forscher konnten jedoch keine DNA-Übereinstimmungen finden oder herausfinden, wie viel von diesem mysteriösen Material so hoch in die Atmosphäre gelangt ist.

Eine ihrer Hypothesen ist, dass die Substanz möglicherweise von Natur aus fremd war, eine Fahrt mit einem Meteor ankuppelte und in unsere Atmosphäre eindrang. Dies könnte die Geräusche einer lauten Explosion erklären, die gemeldet wurden, bevor es anfing zu regnen, und warum die Substanz so seltsam haltbar war. Im Jahr 2013 fanden die Forscher schließlich die schwer fassbare DNA in den Zellen. Es wurde mit abgestimmt trentepohlia annulata, eine Art von Rotalgen, die in Gewässern auf der ganzen Welt verbreitet ist. So traurig, keine Außerirdischen ... noch nicht.

Das Wetter ist komisch

Die Wissenschaft hinter dem Wetter kann seltsam, faszinierend und manchmal etwas gruselig sein. Das Wetter ist nicht immer nur Schnee, Sonnenschein und Regenbogen. In seltenen Fällen kann es sogar fast biblisch erscheinen. Von Regen von Fröschen bis hin zu Blutregen kann das Wetter an fast jedem Ort der Welt sehr seltsam werden. Die Erdatmosphäre ist ein manchmal chaotisches System, in dem kleine Änderungen an einem Ort an anderer Stelle massive Auswirkungen haben können.

Wie Sie wahrscheinlich wissen, ist Meteorologie das Studium der Atmosphäre. Abgeleitet von den griechischen Wörtern für "Studium" und "der Atmosphäre" deckt die Meteorologie alle Aspekte der Atmosphäre ab, einschließlich der Physik und Chemie der Atmosphäre, nicht nur die Wettervorhersage.

Die ungewöhnlichen Wetterphänomene auf dieser Liste sind seltsam, weil sie entweder extrem sind, was bedeutet, dass die Bedingungen perfekt sein müssen, damit sie auftreten, oder sie sind ein bisschen rätselhaft und haben Forscher am Kopf kratzen lassen. Alles in allem ist der Verlauf von 2020 nicht verwunderlich, wenn Sie sehen, dass eines oder mehrere dieser ungewöhnlichen Wetterereignisse vor Jahresende eintreten.

1. Es regnet Frösche und Fische

Fahren wir mit dem seltsamen Regenexpress fort. Nach einem verheerenden Sturm berichtete die Library of Congress 1947, dass Fische auf eine Stadt in Louisiana fielen. In der jüngeren Geschichte, im Jahr 2005, berichteten Menschen in Serbien von Tausenden von Fröschen, die vom Himmel fielen. Dies sind nicht die einzigen beiden Fälle von Tierregen. Es gab mehrere Berichte über ähnliche Ereignisse, die bis in die alte Zivilisation zurückreichen. Obwohl dies wie etwas aus der Bibel erscheint, gibt es einen wissenschaftlichen Grund, warum dies auftreten kann.

Ein Tornado besteht aus einem Niederdruckbereich in der Mitte eines Hochdruckkegels. Wenn sich über Wasser ein Tornado (oder Wasserspeier) bildet, können leichte Gegenstände im Wasser wie Frösche und Fische angesaugt und über Land getragen werden. Sobald der Wasserspeier auf Land trifft, verliert er Energie und verlangsamt sich. Dies führt dazu, dass der Druck abfällt und der Wirbel alles freisetzt, was er getragen hat. Einschließlich Frösche.

2. Die schwer fassbaren Wolken der Winde

Dieses seltsame Wetter ist nicht apokalyptisch, sondern einfach atemberaubend. Für die Uneingeweihten ist Winde eine sehr seltene Art von Wolke, die ein rollendes Aussehen annimmt und wie eine massive Röhre am Himmel aussieht. Diese Wolken messen bis zu 620 Meilen lang und kann sogar gelegentlich nacheinander auftreten. Der Konsens ist, dass die Wolken gebildet werden, wenn ein Aufwind durch die Wolke drückt und ihr charakteristisches rollendes Erscheinungsbild erzeugt, während feuchte, kühlere Luft auf der Rückseite der Wolken bewirkt, dass sie nach unten sinken. Sie sitzen relativ tief und schlängeln sich durch den Himmel. Sie erscheinen gelegentlich in Kalifornien, Ostrussland und im Ärmelkanal. Der beste Ort, um Wolken der Winde zu sehen, ist jedoch der südliche Teil des Golfs von Carpentaria in Nordaustralien von Ende September bis Anfang November.

3. Lassen Sie sich nicht von diesen massiven Eisbällen treffen

Hagelstürme scheinen bereits ein seltsames Phänomen zu sein. Stellen Sie sich nun vor, Sie würden von einem Hagel mit einem Durchmesser von mehr als sechs Zoll beworfen. Es ist bekannt, dass diese massiven Hagelkörner Menschen verletzen, Gebäude öffentlich beschädigen und sogar Flugzeuge beschädigen. Dieses seltsame Wetterereignis tritt ähnlich wie normale Hagelkörner auf.

Hagel entsteht, wenn Regentropfen von Gewittern in extrem kalte Bereiche der Atmosphäre getragen werden, wo das Wasser gefriert. Der Hagel fällt, wenn der Aufwind des Gewitters das Gewicht des Hagelsteins nicht mehr tragen kann. Dies tritt auf, wenn der Stein entweder groß genug wird oder der Aufwind schwächer wird.

Sehr großer Hagel bildet sich in Schichten, in denen die Wolken aus unterkühlten Wassertropfen bestehen. Wenn der Hagel fällt, sammelt er Wassertropfen, die sofort gefrieren und eine weitere Schicht bilden. Wenn der Stein dann in einem Aufwind gefangen wird, wird er höher in die Wolke zurückgetragen, um mehr Eisschichten zu sammeln.

Diese Schichten können sich aufbauen, bis der Stein sehr groß ist. Ausschau unten.

4. Die atemberaubenden Frostblumen im Arktischen Ozean

Diese Eisblumen blühen über dem arktischen Ozean und sind wirklich majestätisch. Hunderte auf einmal können erscheinen, wenn die Bedingungen genau richtig sind. Dieses ungewöhnliche Wetterphänomen, das als Frostblumen des Arktischen Ozeans bezeichnet wird, entsteht durch Unvollkommenheiten auf der Eisoberfläche bei Temperaturen unter Null, normalerweise um -20 Grad Celsius. Noch faszinierender ist, dass diese Eisspitzen Mikroorganismen enthalten, die ihr eigenes kleines Miniatur-Ökosystem bilden, ähnlich wie Sie es auf einem Korallenriff sehen.

5. Vulkanische Tornados sind erschreckend

Vulkane sind schon furchterregend und können nicht viel schlimmer werden, oder? Falsch. Einführung von Vulkantornados. Wenn ein Vulkan einen großen Ausbruch hat, wissen Sie wahrscheinlich, dass glühend heiße Asche und Steine ​​in die Atmosphäre gelangen. Gleichzeitig wandern erstarrte Lavastücke, Vulkanasche und heiße Gase als pyroklastische Strömung den Berg hinunter.

Also, wo kommen Tornados ins Spiel? Während sich die pyrokastische Strömung entlang des Bodens bewegt, steigen einige der darin eingeschlossenen Gase an, und wenn sie ansteigt, beginnt sie sich zu drehen. Dieses heiße Gas wird von der Luft um es herum zusammengedrückt, wodurch es sich immer schneller dreht und einen Vulkantornado erzeugt. Die gute Nachricht ist, dass diese Vulkantornados eine sehr kurze Lebensdauer haben.

6. Nein, das sind keine UFOs. Sie sind linsenförmige Wolken

Die charakteristische runde Scheibenform der Linsenwolken war die Ursache vieler Missverständnisse, wobei einige Leute behaupteten, diese Wolken seien verkleidete außerirdische Raumschiffe. Obwohl es ein aufregender Gedanke ist, ist die Realität, dass es nur ein weiterer Fall von ungewöhnlichem Wetter ist. Diese Wolken, auch Altocumulus Standing Lenticularis-Wolken genannt, neigen dazu, sich um große hervorstehende Landmassen wie Hügel oder Berge zu bilden.

Wenn stabile, feuchte Luft über einen Berg strömt, entsteht eine Reihe oszillierender Wellen. Wenn die Temperatur am Wellenkamm der Taupunkttemperatur entspricht, tritt Kondensation in einer Linsenformation auf. Wenn die Luft durch den Wellentrog fließt, wo Temperatur und Taupunkttemperatur nicht gleich sind, tritt Verdunstung auf und es kann sich eine Reihe von Linsenwolken bilden.

Diese können die Form von Wellen, Pizza, Pfannkuchen und natürlich fliegenden Untertassen annehmen.

7. 10 Stunden ununterbrochene Beleuchtung

Dieses seltsame Wetterphänomen erleuchtet den Himmel Venezuelas nahe der Mündung des Flusses Catacombo. Relampago del Catatumbo oder Catatumbo Lightning ist ein massiver Lichtstrom, der auftreten kann 10 Stunden zu einer Zeit und so viel wie 150 Nächte im Jahr.

Es wird angenommen, dass Catatumbo Lightning aus Gewitterwolken stammt, die beeindruckend schweben 4.876 km über der Erde. Eine Mischung aus Hitze, Feuchtigkeit, hohen Bergen und unregelmäßigem Gelände schafft die perfekten Bedingungen für dieses seltsame Wetter. Thor, bist du da?

15+ WETTERPROGNOSEINSTRUMENTE UND ERFINDUNGEN, DIE HELFEN, DEFINIEREN, WIE WIR DAS WETTER VORHERSAGEN

8. Wirbelnde Staubteufel sind Baby-Tornados

Staubteufel bilden sich sehr ähnlich wie Vulkantornados, natürlich ohne den Vulkan. Normalerweise können Sie einen Staubteufel in Wüstengebieten wie Nevadas Black Rock City oder am Stadtrand von Phoenix, Arizona, entdecken. Diese kleinen Tornados sind normalerweise harmlos und haben eine sehr kurze Lebensdauer. Sie treten auf, wenn heiße Luft in der Nähe der Erdoberfläche durch eine Tasche kühlerer Luft aufsteigt.

Dadurch dreht sich das Luftgemisch, saugt mehr heiße Luft an und dreht sich schneller. Wenn sich der Mini-Tornado über einem staubigen Bereich bildet, wird Staub leicht mit der Luft angesaugt. Staubteufel lösen sich auf, wenn keine heiße Luft mehr vorhanden ist.

9. Essen Sie diese Schneekrapfen nicht

Sie können eine probieren, wenn Sie möchten, aber wir sind sicher, dass sie nicht so lecker sein werden wie die Leckereien von Krispy Kreme. Schneekrapfen sind zylindrische Formationen, die entstehen, wenn der Wind einen natürlichen Schneeball über schneebedecktes Gelände rollt. Denken Sie an einen Schneemann. Bei Schneebällen stoppt das Rollen jedoch, sobald der Schneeball zu schwer wird, was bedeutet, dass er dort bleibt, wo er stoppt. Schneekrapfen haben jedoch ausgehöhlte Zentren, die aufgrund der dünnen inneren Schicht entstehen, die bei ihrer Bildung wegbläst. Sie sind leichter als Bälle und neigen daher dazu, weiter zu rollen. Erwarten Sie nicht, überall Schneekrapfen zu sehen, da die Bedingungen absolut perfekt sein müssen, damit sie sich bilden können.

10. Das engelhafte Brocken-Gespenst

Leider können Sie diese Erfahrung nur als Bergsteiger sehen. Wenn Sie jedoch die Chance bekommen, eine zu erleben, lernen Sie schnell, warum Menschen die Erfahrung als himmlisch beschreiben.

Das Wetterphänomen tritt auf, wenn ein Schatten vergrößert und von einem Regenbogen umgeben ist. Das Brocken Spectre ist das Produkt der Sonne, die einen Schatten auf ein Wassertropfen in der Luft hinter Ihnen wirft und von den Wassertropfen zurückreflektiert.

11. Die grünen Piraten blinken

Wer hätte gedacht, dass die Eigenart eines der Abenteuer von Captain Jack Sparrow etwas Wahres ist? Diese sporadischen Ereignisse, die auch als grüner Strahl bezeichnet werden, finden kurz vor Sonnenuntergang und Sonnenaufgang statt und können nur an einem klaren Tag und bei Blick auf einen entfernten Horizont, am häufigsten über dem Ozean, beobachtet werden. Wie der Name schon sagt, erscheint in der Nähe der Sonne ein grüner Lichtblitz.

Das Beobachten des grünen Blitzes ist das Ergebnis eines Blicks auf die Sonne durch eine immer größere Dicke der Atmosphäre, wenn sich die Sonne tiefer am Himmel bewegt. Wasserdampf in der Atmosphäre absorbiert die gelben und orangefarbenen Farben in weißem Sonnenlicht und Luftmoleküle streuen das violette Licht.

Das lässt rotes und blaugrünes Licht. Wenn sich die Sonne dem Horizont nähert, ist das Licht stark gebogen, so dass es zwei Scheiben zu geben scheint - eine rote und eine blaugrüne. Das rote ist immer dem Horizont am nächsten, und in dem Moment, in dem es untergeht, können Sie einen Blick auf die blaugrüne Scheibe als Blitz erhaschen.

12. Die seltsam gruseligen Mammatuswolken

Mammatuswolken sehen aus wie riesige weiße Klumpen am Himmel. Menschen, die diese Wolken erlebt haben, haben jedoch gesagt, dass sie den Anschein erwecken, als würde der Himmel fallen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Wolken, die sich beim Aufsteigen der Luft bilden, bilden sich Mammatuswolken, wenn feuchte Luft in trockene Luft sinkt.

Insbesondere muss die Luft kühler als die Luft sein und einen hohen Gehalt an flüssigem Wasser oder Eis aufweisen. Diese einzigartige Mischung erzeugt das blasenartige Aussehen dieser einzigartigen Wolken. Interessanterweise sind diese Wolken normalerweise ein Hinweis darauf, dass Unwetter in der Nähe sein kann.

13. Meine Güte, liebenswürdige, große Lichtkugeln

Diese seltsames Wetterereignis ist wahrscheinlich eines der seltsamsten auf dieser Liste. Berichten zufolge sind kleine kugelförmige Lichtkugeln vor Menschen aufgetaucht, die an etwas aus einem Fantasy-Film erinnern. Es wird geschätzt, dass mindestens 10% der US-Bevölkerung Berichten zufolge Kugelblitze gesehen haben, eine frei schwebende rote, orangefarbene oder gelbe Lichtkugel.

Diese Feuerkugeln sollen vom Himmel herabsteigen oder sich mehrere Meter über dem Boden bilden. Die Blitzkugeln prallen von Gegenständen ab, verbrennen Gegenstände und können sogar den Schwefelgeruch zurücklassen. Forscher glauben, dass Kugelblitze mit Gewitteraktivität zusammenhängen könnten. Es besteht jedoch kein Konsens darüber, was dies verursacht.

14. Die Quallen beleuchten Sprites

Blitz-Sprites haben ihren Namen von Shakespeares Ein Sommernachtstraumspeziell vom Sprite Puck. Es handelt sich um großflächige elektrische Entladungen, die hoch über Gewitterwolken auftreten.

Sie werden normalerweise durch Entladungen positiver Blitze zwischen einer darunter liegenden Gewitterwolke und dem Boden ausgelöst. Die Sprites bilden sich bei Unregelmäßigkeiten im Plasma oder geladenen Gaspartikeln in der Ionosphäre.

15. Regalwolken sehen aus, als würde etwas Unheilvolles passieren

Wir können es nicht ändern; Diese Wolken sehen aus wie etwas aus einem Science-Fiction-Film, als würde ein Raumschiff aus ihnen hervorgehen. Schelfwolken treten auf, wenn warme, feuchte Luft in die Aufwindregion eines Gewitters eingespeist wird. Es schafft ihren bedrohlichen Look. In den meisten Fällen kommt nur ein Sturm.

Haben Sie seltsame Wetterphänomene erlebt?


Schau das Video: 18kg-Frau! Rachaels langer Kampf gegen die Magersucht! taff. ProSieben (November 2022).