Kultur

Bill Gates behauptet, Elon Musks COVID-19-Kommentare seien "empörend"

Bill Gates behauptet, Elon Musks COVID-19-Kommentare seien


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Laut einem Austausch zwischen Gates und CNBC am Dienstag hat Bill Gates es satt, Elon Musks Kommentar zur COVID-19-Krise zu hören.

VERBINDUNG: ELON MUSK NANNTE BILL GATES 'UNDERWHELMING' FÜR DEN KAUF VON PORSCHE STATT TESLA

Gates sagt, dass Musks COVID-19-Kommentare "empörend" sind

Gates sprach am Dienstag ausführlich über das Thema Online-Fehlinformationen mit CNBC. Und als der hochkarätige Austausch zu Musks Online-Kommentar überging, sagte Gates, dass der CEO von Tesla und SpaceX aus seiner Spur twitterte.

"Elons Positionierung besteht darin, ein hohes Maß an empörenden Kommentaren aufrechtzuerhalten", sagte Gates gegenüber CNBC. Seit den Anfängen der globalen Pandemie hat Musk die Zahl der Todesopfer bei Coronaviren kommentiert und Zweifel an den Gefahren der COVID-19-Krise geäußert.

"Er ist nicht viel mit Impfstoffen beschäftigt", sagte Gates of Musk. "Er macht ein großartiges Elektroauto. Und seine Raketen funktionieren gut. Also darf er diese Dinge sagen. Ich hoffe, dass er Bereiche nicht verwirrt, an denen er nicht zu sehr beteiligt ist."

Mit anderen Worten, Gates möchte, dass Musk sich mit Themen befasst, die spezifischer für seine Branche sind. Gates versäumte es jedoch, Musks Rolle bei der Bereitstellung dringend benötigter Beatmungsgeräte - insbesondere in New York - zur Bekämpfung der Ausbreitung der Coronavirus-Krise zu erwähnen.

Musk fordert den COVID-19-Reporter auf, weiterzumachen.

Im Mai spielte Musk die Frage eines Reporters während der Konferenz mit der NASA herunter, als er ihr sagte, sie solle "weitermachen", wie aus dem nachfolgenden Tweet des Reporters hervorgeht.

Während einer Telefonkonferenz fragte ich Jim Bridenstine nach Elon Musks jüngsten Meinungen zu COVID-19. Eine Stimme in der Leitung sagte: "Falsche Pressekonferenz. Weiter." Mir wurde gesagt, es sei Elon.

Die NASA hat gerade Starship ausgewählt, um wichtige Technologien zur Mondrendite der Agentur beizutragen. Dies ist relevant.

- Marina Koren (@marinakoren), 30. April 2020

"Während einer Telefonkonferenz fragte ich Jim Bridenstine (NASA-Administrator) nach Elon Musks jüngsten Meinungen zu COVID-19. Eine Stimme sagte in der Leitung: 'Falsche Pressekonferenz. Weiter.' Mir wurde gesagt, es sei Elon ", twitterte die Reporterin Marina Koren. Sie fuhr fort: "Die NASA hat gerade Starship ausgewählt, um wichtige Technologien zur Mondrendite der Agentur beizutragen. Dies ist relevant."

Gates warnt vor falschen Informationen in den sozialen Medien

Dies ist nicht das erste Mal, dass Gates andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wegen ihres medizinischen Wissens kritisiert. Als US-Präsident Donald Trump Gates (zweimal) fragte, ob es einen Unterschied zwischen HPV und HIV gibt, antwortete Gates mit bescheidenem Schnupfen: "Diese werden selten miteinander verwechselt", berichtet Inc.com.

Das Problem, außerhalb ausgewiesener Fachgebiete zu sprechen, geht jedoch über Tech-Milliardäre hinaus, berichtet Futurism. Social Media macht es Branchenführern unglaublich leicht, Sektoren der Öffentlichkeit in die Irre zu führen, die sie als das letzte Wort zu Themen betrachten, die möglicherweise nichts damit zu tun haben, ein Milliardär oder CEO eines großen Technologieunternehmens zu sein.

Natürlich hatte Gates mehr zu diesem Thema zu sagen: "Wenn man Menschen kommunizieren lässt, muss man sich damit auseinandersetzen, dass sich bestimmte falsche Dinge, die sehr spannend sind, im Vergleich zur Wahrheit sehr schnell verbreiten können", sagte Gates gegenüber CNBC. "Und das haben wir bei Impfstoffen immer gesehen", fügte Gates hinzu.

Da die Öffentlichkeit bei Milliardärs-Tech-CEOs nach Ideen sucht, wie sie über die Coronavirus-Krise denken sollen, sollte es uns nicht überraschen, dass einige mit anderen nicht einverstanden sind, insbesondere wenn sie den Kampf gegen die Ausbreitung des Virus auf unterschiedliche Weise unterstützen.


Schau das Video: Harvard Commencement speaker Mark Zuckerberg asks Bill Gates for advice (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Jukus

    auf den Punkt getroffen.

  2. Faeshakar

    Natürlich. All das ist wahr. Wir können über dieses Thema kommunizieren.

  3. Wes

    Bewundernswerte Idee und es ist rechtzeitig

  4. Ane

    Genau die Nachrichten



Eine Nachricht schreiben