Wissenschaft

Ex-Praktikant nutzte NASA-Fähigkeiten, um die Roboter-Rover-Mondmission zu leiten

Ex-Praktikant nutzte NASA-Fähigkeiten, um die Roboter-Rover-Mondmission zu leiten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein ehemaliger Praktikant bei der NASA übernahm eine führende Rolle und schuf einen kleinen Roboterforscher, der laut einem Blogbeitrag der NASA auf dem Mond landen soll.

VERBINDUNG: NASA ENTWICKELT WEICHE ROBOTER FÜR ZUKÜNFTIGE RAUMMISSIONEN

Ex-NASA-Praktikant leitet Roboterdesign für Mondmission

Als sie eine Praktikantin mit großen Augen im Kennedy Space Center der NASA in Florida war, wusste Raewyn Duvall nicht, wie sie als Praktikantin bei der NASA eine führende Rolle bei der Entwicklung eines kleinen Roboterforschers spielen würde, für den sie vorgesehen war Mondbestrebungen.

Ihr erstes Praktikum umfasste die Arbeit an Bodensoftware in Kennedys technischer Direktion im Jahr 2015. Sie absolvierte es erneut, später als Pathways-Praktikantin bei Swamp Works - von Mai 2016 bis August 2019 - wo sie an Steuerungen, eingebetteten Systemen und Automatisierung für In-Software arbeitete situ Ressourcennutzung für Roboter zur Erforschung des Weltraums.

Heute ist Duvall Student an der Carnegie Mellon University (CMU) in Pittsburgh und promovierte in Elektro- und Computertechnik. Der ehemalige Praktikant ist jetzt stellvertretender Programmmanager für Iris - einen vierrädrigen Rover, der ungefähr die Größe eines Schuhkartons von weniger als 2,26 Kilogramm hat und sich in der Entwicklung an der Universität und in Zusammenarbeit mit der NASA und Astrobotic Technology befindet.

Iris ist ein CubeRover - wie CubeSats - der kleine standardisierte Designs verwendet, um das Erkundungstempo zu geringeren Kosten als je zuvor zu beschleunigen.

Die NASA arbeitet mit privaten Unternehmen zusammen und baut einen Roboter-Rover

Die NASA hat seit 2017 dazu beigetragen, das Konzept für den Miniatur-Rover voranzutreiben. Astrobotic - ein von CMU-Alumni gegründetes Unternehmen in Pittsburgh - startete das CubeRover-Projekt mit der NASA über das Small Business Innovation Research-Programm der Agentur. In den frühen Tagen der Partnerschaft entwickelte das Unternehmen zusammen mit einem Team von Kennedy die Arbeitsgrundlagen für den damals bevorstehenden Rover.

Im September 2019 verlieh die NASA-Direktion für Weltraumtechnologie Astrobotic einen Tipping Point-Preis in Höhe von 2 Millionen US-Dollar, um den CubeRover auf seine Reise zum Mond vorzubereiten. In Zusammenarbeit mit der CMU und mehreren NASA-Zentren finalisiert das Unternehmen die Nutzlastschnittstellen und verbessert die Fähigkeiten des Rovers.

Iris ist der erste CubeRover, der einen Flug zum Mond sichert, und dient auch als Proof-of-Concept dafür, wie NASA-Investitionen Innovationen in fortschrittlicher Exporator-Technologie stimulieren.

"Dies ist ein großer Schritt, um mehr Rover auf den Mond zu bringen", sagte Duvall. "Wir werden Daten sammeln, um die Verkehrsfähigkeit des Regolithen zu verstehen und neue Teleoperationsbefehlstechniken zu testen."

Iris 'Mission zum Mond

Das Hauptziel des Rovers ist es, ihn erfolgreich auf dem Mond zu fahren - ein seltenes Bild aufzunehmen und zur Erde zurückzusenden - und sich dann ungefähr 48,7 Meter (160 Fuß) zu rollen, was ungefähr der Länge eines Fußballfeldes entspricht. Unterwegs wird der sogenannte Federeffekt dokumentiert, der durch die Abgasanlage des Landers erzeugt wird. Ein sekundäres Ziel ist die Bereitstellung von Mobilität, Stromversorgung und Kommunikation zur Unterstützung der Nutzlast für technische und wissenschaftliche Demonstrationen.

Duvall sagte, ihre Praktikantentage bei der NASA seien ein bedeutender Schub auf dem Weg zu ihrer späteren Rolle als Projektleiterin. Während die NASA mehr von ihrer Arbeit auslagert und mit privaten Unternehmen teilt, werden Chancen für angehende Ingenieure wie Duvall sicherlich eine zunehmend zentrale Rolle bei der Umgestaltung der Zukunft der Weltraumforschung spielen.


Schau das Video: Transformer - Roboter von der NASA entwickelt! - Clixoom Science u0026 Fiction (Oktober 2022).