Innovation

US-Luftwaffe veranstaltet erstmals KI gegen menschlichen Luftkampf

US-Luftwaffe veranstaltet erstmals KI gegen menschlichen Luftkampf


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die US-Luftwaffe wird laut Angaben den ersten Luftkampf zwischen einer KI und einem menschlichen Piloten veranstaltenAir Force Magazine. Derzeit arbeiten die besten taktischen Experten der Luftwaffe an einer autonomen Drohne, die in der Lage ist, ein von Menschen gesteuertes Flugzeug im Luft-Luft-Kampf abzuschießen. Der Showdown soll im Juli 2021 stattfinden.

VERBINDUNG: AI ROBOT SWARM LERNT TAKTISCHEN KRIEG VON VIDEOSPIELEN

US Air Force als Gastgeber für KI gegen menschlichen Luftkampf

Forscher der Luftwaffe entwickeln ein neues autonomes Flugzeug, mit dem ein menschlicher Pilot im Luft-Luft-Kampf abgeschossen werden kann. Der Showdown ist für Juli 2021 geplant.

Jack Shanahan, Leiter des Joint Artificial Intelligence Center des Pentagon, sagte, das Team des Air Force Research Laboratory dränge auf die sprichwörtliche Grundlage dessen, was das US-Militär im Vergleich zu früheren Iterationen von Flugzeugen bauen kann, die der Welt im 20. und 21. Jahrhundert vertrauter waren.

"[Teamleiter Steve Rogers] wird es wahrscheinlich schwer haben, nächstes Jahr [...] zu diesem Flug zu gelangen, wenn die Maschine den Menschen schlägt", sagte Shanahan während der Ankündigung des Mitchell Institute for Aerospace Studies am 4. Juni. "Wenn er es tut, großartig."

Frühe KI-Pilottests in F-16 vor F-22, F-35

Das AFRL-Team, das hinter dem bevorstehenden Showdown stand, startete 2018 auch einen KI-gesteuerten Kampfjet, von dem sie hofften, dass er in 18 Monaten Fortschritte zeigen würde. Das TagebuchInside Defense berichtete im Mai 2018, dass der "große Mondschuss" zuerst die Technologie des maschinellen Lernens in ein weniger fortschrittliches Flugzeug wie die F-16 integrieren würde - bevor er mit einem neueren Jet wie der F-22 oder der F-35 arbeitet.

"Unsere menschlichen Piloten, die wirklich guten, haben ein paar tausend Stunden Erfahrung", sagte Rogers zuInside Defense. "Was passiert, wenn ich ihre Fähigkeiten mit einem System erweitern kann, das buchstäblich Millionen Stunden Trainingszeit hat? [...] Wie kann ich mich selbst zu einem taktischen Autopiloten machen, sodass dieses System in einem Luft-Luft-Kampf helfen könnte große Entscheidungen auf einer Zeitachse treffen, über die Menschen nicht einmal nachdenken können? "

Autonome Innovation ist für die Luftwaffe ein Versuch und Irrtum

Es ist nicht leicht, Details zu dieser Geschichte zu finden (es handelt sich schließlich um eine Militäroperation), aber das obige Video zeigt einen ruhig zuversichtlichen Shanahan, der sagt, dass das AFRL-Team erwartet, dass die "Maschine den Menschen schlagen wird".

Shanahan fügte jedoch hinzu, dass die Luftwaffe Bedenken hinsichtlich möglicher Herausforderungen in anderen Bereichen autonomer Innovation habe und sagte: "Es gibt heute kein vollautonomes Fahrzeug der Stufe vier auf den Straßen." Mit anderen Worten, genau wie Tesla und seine autonomen Fahrzeuge stellt sich die US-Luftwaffe in diesem frühen Stadium der Saga autonomer Fahrzeuge nicht über ein potenzielles Missgeschick, berichtet Engadget.

Unabhängig davon, ob das Projekt der Luftwaffe alle Ziele erreicht oder nicht, wird sich dieses Unternehmen auf dem Weg von der Agentur einer langen Reihe anderer KI-Innovationen anschließen. Ein bemerkenswertes Projekt ist das Skyborg Wingman-Drohnenprojekt, mit dem ein AI-gestütztes Unterstützungssystem für himmelhohe Piloten kuratiert werden soll. Das US-Militär im Allgemeinen bereitet sich bereits auf die Hinzufügung und Integration von maschinellem Lernen in alle Einsatzbereiche vor - von der routinemäßigen Wartung bis zur Kampftaktik.


Schau das Video: KÜNSTLICHE INTELLIGENZ erklärt Deep Learning, NLP, Machine Learning. rabbit mobile (Oktober 2022).