Nachrichten

Das japanische Unternehmen behauptet, CBD aus Orangenschalen herzustellen

Das japanische Unternehmen behauptet, CBD aus Orangenschalen herzustellen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie allergisch gegen Ihr Grün sind, hat ein in Japan ansässiges Unternehmen etwas Orange für Sie in der Reihe: Hiro International hat eine neue Reihe von CBD-Produkten vorgestellt, die aus Orangenschalen anstelle von Hanf oder Cannabis hergestellt werden. Laut Hanf Magazine stellte das Unternehmen sein Produkt auf der Kosmetikmesse Cosme Tokyo vor.

Das 1984 gegründete Unternehmen importierte ursprünglich Obst und Fruchtsäfte, stellte jedoch bald fest, dass angeblich aus den USA importierte Orangenschalen CBD enthielten, das strukturell mit dem in Hanf identischen identisch war. Es war in der Lage, das in Orange enthaltene CBD für mehrere Anwendungen zu Öl zu destillieren, was sie zu Cosme Tokyo brachte.

Das aus Orangenschalen gewonnene CBD-Öl soll 100% THC-frei sein, und laut Hiro-Sprecher Ryousuke Koseki könnte dieses THC-freie Öl CBD-Produkte an Orte bringen, an denen strenge THC-Regeln gelten.

SIEHE AUCH: CANNABIS KÖNNTE COVID-19-INFEKTION BLOCKIEREN, STUDIE ZEIGT

Strenge THC-Gesetze

Dies ist besonders wichtig, da CBD-Unternehmen in heißem Wasser gelandet sind, um Spuren von THC in ihren Produkten zu haben. Eine Studie ergab, dass 45% der 250 meistverkauften CBD-Produkte THC enthielten. Darüber hinaus führte die John Hopkins University eine Studie durch, in der gezeigt wurde, dass CBD-Produkte dazu führen können, dass Benutzer Drogentests nicht bestehen.

In Japan beispielsweise werden CBD-Produkte nicht so häufig verwendet wie in anderen Ländern, da sie Spuren von THC enthalten, was im Land höchst illegal ist. Die innovative Art von Hiro International, CBD zu entwickeln, ist eine Lücke in diesem Gesetz.

Aus den USA importierte Orangen

Das Hanf Magazine gab an, dass das Unternehmen den CBD-Gehalt in aus den USA importierten Orangenschalen gefunden habe, die Berichten zufolge im Allgemeinen weggeworfen werden. Das Unternehmen sagte, dass das in den Orangenschalen enthaltene CBD strukturell das gleiche ist wie das übliche CBD, das aus Hanf gewonnen wird.

Gleiche Vorteile wie traditionelles CBD

In einer Erklärung gegenüber CBDWire sagte Koseki: "Mit Orange CBD erhalten Sie den gleichen Inhaltsstoff, die gleichen Wirkungen und es besteht keine Gefahr hinsichtlich der Legalität. Es bietet dem Verbraucher auch eine andere Geschichte von CBD, die besser klingt, als aus der Marihuana-Pflanze gewonnen zu werden. “

Ab sofort hat das Unternehmen Prototypen entwickelt, bei denen aus Orangen gewonnenes Öl wie Körperlotion, Lippenbalsam, Make-up-Entferner und ein Haarpflegeprodukt verwendet werden. Angeblich bieten ihre Produkte die gleichen Wellness-Vorteile wie die traditionellen CBD-Produkte.

Hiro International hat ihren neuartigen Extraktionsprozess nicht veröffentlicht. Wenn sie also sagen, dass ihr orangefarbenes CBD strukturell mit dem Original identisch ist, müssen Sie möglicherweise ihr Wort dafür nehmen oder nicht.


Schau das Video: CBD bei Kopfschmerzen und Migräne. Außerdem: CBD aus Orangenschalen? BioCBD Nachrichten (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Hanley

    Ich entschuldige mich, aber ich glaube, Sie liegen falsch. Ich kann meine Position verteidigen. Schreib mir per PN, wir besprechen das.

  2. Zulugore

    Was für der richtige Satz ... super, tolle Idee

  3. Lyza

    Genau! Ich denke, das ist die gute Idee.

  4. Triton

    Vielen Dank.

  5. Leverton

    Welche Worte ... super, brillante Idee



Eine Nachricht schreiben