Industrie

Carnival Cruise Lines segeln diesen August wieder

Carnival Cruise Lines segeln diesen August wieder



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Carnival Cruise Lines gab seine Pläne bekannt, die Kreuzfahrt in oder um Nordamerika im August dieses Jahres schrittweise wieder aufzunehmen, etwa fünf Monate nachdem der Betrieb aufgrund der durch den COVID-19-Ausbruch verursachten Nachfrage der Verbraucher unterbrochen worden war, so die Website der Muttergesellschaft Carnival Corp.

VERBINDUNG: NEUESTE NACHRICHTEN ZUR CORONAVIRUS-KRANKHEIT

Carnival Cruise Lines segeln diesen August wieder

Carnival Cruise Lines wird am 1. August wieder mit acht Schiffen aus Miami, Galveston, Texas, und Port Canaveral, Florida, abfahren. Die meisten Kunden können problemlos zu diesen Häfen fahren, so das Unternehmen.

Carnival sagte auch, dass seine Aktivitäten von anderen nordamerikanischen und australischen Märkten bis zum 31. August ausgesetzt bleiben werden. Die Kreuzfahrtlinie storniert auch Pläne für Fahrten von Vancouver nach Honolulu am 25. September und Honolulu nach Brisbane, Australien, die zuvor für Oktober geplant waren. 6.

Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami ist die größte Marke in der Markensuite der Carnival Corp., zu der auch Holland America Line, Princess und andere Marken gehören. Darüber hinaus verfügt Carnival Cruise Lines über 27 Schiffe und beförderte 2019 insgesamt 5 Millionen Passagiere.

Carnival Corp. wurde inmitten des Coronavirus getroffen, ist aber immer noch stark

Das Unternehmen erlitt einen großen wirtschaftlichen Erfolg inmitten des neuen Coronavirus, bei dem einige Schiffe mit kranken Passagieren auf See gestrandet waren. Mehrere Schiffe meldeten Ausbrüche und hatten Schwierigkeiten, nach Anlegestellen zu suchen. Anfang April gingen zwei Kreuzfahrten von Holland America in Florida mit mindestens neun Kreuzfahrten von Bord, die COVID-19 unter Vertrag genommen hatten.

Carnival Cruise Lines stoppte am 13. März erstmals neue Fahrten. Es wurde zunächst erwartet, dass die Fahrten am 10. April wieder aufgenommen werden.

Trotz wirtschaftlicher Schwierigkeiten während des Ausbruchs des Coronavirus ist Carnival Corp. in einer starken finanziellen Verfassung, berichtet Cheddar. Seit Beginn der Krise wurden fast 6 Milliarden US-Dollar an Schulden und Eigenkapital aufgenommen. Das Unternehmen hatte keinen Anspruch auf Darlehenshilfe der US-Regierung, da es in Panama eingetragen ist.

Carnival Cruise Lines wird künftigen Reiseguthaben oder Rückerstattungen für alle Passagiere anbieten, deren Kreuzfahrten im Rahmen von COVID-19 storniert werden.


Schau das Video: Nightmare Cruises in 2019 Norwegian Epic Oasis of the Seas Viking Sky (August 2022).