Raum

Wissenschaftler finden das erste außerirdische Protein in einem Meteoriten

Wissenschaftler finden das erste außerirdische Protein in einem Meteoriten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Team von Wissenschaftlern glaubt, das erste außerirdische Protein entdeckt zu haben, das der Menschheit bekannt ist. Mithilfe einer neuen Analysetechnik behaupten die Forscher, die nicht von dieser Welt stammende Entdeckung in einem Meteoriten gefunden zu haben, der vor etwa 30 Jahren auf die Erde gefallen ist.

Wenn die Ergebnisse repliziert und verifiziert werden können, ist es das erste Protein, das jemals identifiziert wurde und nicht von der Erde stammt.

Die Bausteine ​​des Lebens finden

"Dieses Papier charakterisiert das erste Protein, das in einem Meteoriten entdeckt wurde", schrieben die Forscher in einem auf arXiv hochgeladenen Papier.

Obwohl ihre Arbeit noch nicht von Experten begutachtet wurde, könnten die Auswirkungen ein wichtiger Schritt vorwärts sein, um zu wissen, was da draußen ist - und ob es da draußen etwas gibt.

Wie Wissenschaftswarnung weist darauf hin, dass in den letzten Jahren mehrere Bausteine ​​des Lebens auf Meteoritenstücken entdeckt wurden - was darauf hindeutet, dass das Leben auf der Erde möglicherweise sogar weit entfernt im Weltraum entstanden ist.

Cyanid, das eine Rolle beim Aufbau lebensnotwendiger Moleküle spielen könnte; Ribose, eine in RNA vorkommende Zuckerart; und Aminosäuren, organische Verbindungen, die Proteine ​​kombinieren und bilden, wurden alle auf Meteoritenstücken gefunden, die auf die Erde fielen.

Begrüßen Sie Hemolithin

Die Forscher hinter der außerirdischen Proteinstudie untersuchten erneut die Meteoriten, die Aminosäuren enthielten. Unter der Leitung des Physikers Malcolm McGeoch und unter Verwendung von Massenspektrometrie nach dem neuesten Stand der Technik fand das Team ein Protein in einem Meteoriten namens Acfer 086, der 1990 in Algerien gefunden wurde.

VERBINDUNG: WAS IST DIE MÖGLICHKEIT EINES RIESIGEN ASTEROIDES, DAS DIE ZIVILISIERUNG BEENDET?

Die Forscher haben das neu entdeckte Protein Hämolithin genannt. Hämolithin ist strukturell ähnlich wie Proteine ​​auf der Erde. Der einzige Unterschied, der es als außerirdisches Protein auszeichnet, ist, dass sein Verhältnis von Deuterium zu Wasserstoff auf der Erde noch nie zuvor gesehen wurde. Es stimmt jedoch mit dem überein, was bei langperiodischen Kometen beobachtet wurde.

Die Forscher vermuten, dass die Proteinstruktur vor über 4,6 Milliarden Jahren in der Proto-Solarscheibe gebildet wurde.

Obwohl dies kein schlüssiger Beweis für das Leben von Außerirdischen ist, ist es eine weitere Entdeckung eines der Bausteine ​​des Lebens, die auf einem Felsbrocken gefunden wurden, der durch den Weltraum raste, bevor er mit unserem Planeten kollidierte.

Weltraumproteintests

Als Astronom und Chemiker sagte Chenoa Tremblay von CSIRO Astronomy & Space Science in Australien ScienceAlertJüngste Studien zur Internationalen Raumstation (ISS) haben gezeigt, dass "Protein aufgrund der verringerten Schwerkraft im Weltraum leichter herzustellen sein sollte".

Astronauten haben es tatsächlich geschafft, große Proteinmoleküle auf der ISS zu produzieren, die stabil genug waren, um wieder auf die Erde zu gelangen.

"Wir sind uns also ziemlich sicher, dass Proteine ​​wahrscheinlich im Weltraum existieren", erklärt Tremblay. "Aber wenn wir tatsächlich Beweise für ihre Existenz finden können und was einige der Strukturen und die gemeinsamen Strukturen sein könnten, finde ich das wirklich interessant und aufregend."


Schau das Video: Verlorene Materie gefunden! Durch deutsches Weltraum-Teleskop! - Clixoom Science u0026 Future (November 2022).