Geschäft

Was ist Erfolg? 5 Missverständnisse über ein erfolgreiches Leben

Was ist Erfolg? 5 Missverständnisse über ein erfolgreiches Leben



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Berater bittet Sie, ihm Ihre Uhr zu leihen, um Ihnen die Uhrzeit mitzuteilen. Und dann behalten sie die Uhr, so lautet das Sprichwort.

Viele Karrieren - Business-Gurus, Lebensberater und dergleichen - scheinen unter dem Vorwand aufgebaut worden zu sein, dass Erfolg eine exakte Wissenschaft ist. Die Wahrheit ist, dass wir es alle wissen würden und über 50 Prozent der Start-up-Unternehmen nicht scheitern würden.

Aber was ist Erfolg? Jede Definition ist anders und jeder hat einen anderen Maßstab. Deshalb schauen wir auf die Wissenschaft, um herauszufinden, was Menschen erfolgreich macht. Hier sind 5 Dinge, die wir entdeckt haben.

1. Es gibt keine Erfolgsgleichung

Wie der renommierte Ökonom und Psychologe Daniel Kahneman betont, gibt es viele kognitive Vorurteile, die unsere Wahrnehmung von Erfolg betreffen. Ein Beispiel ist die Idee des "narrativen Irrtums".

Im Wesentlichen ist "narrativer Irrtum" die Idee, dass im Nachhinein alles zu einem ordentlichen kleinen Bündel vereinfacht wird, das in unsere Vorurteile passt. Indem wir Erfolgsgeschichten vereinfachen, blenden wir viele andere wichtige Faktoren wie den Zufall aus.

In seinem Buch Denken, schnell und langsamKahneman sagt, dass "die erklärenden Geschichten, die die Leute für überzeugend halten, einfach sind; sie sind eher konkret als abstrakt ... und konzentrieren sich auf [nur] einige auffällige Ereignisse."

Mit anderen Worten, wenn Menschen erfolgreich sind, führen sie ihren Erfolg auf ihre täglichen Gewohnheiten oder auf ein oder zwei willkürliche Ereignisse zurück. Sie werden dann anderen sagen, dass sie auf diese Gewohnheiten schwören, wenn in Wirklichkeit andere Faktoren am wahrscheinlichsten am Werk waren - wie der im folgenden Punkt.

2. Glück ist ein unglaublich wichtiger Faktor für den Erfolg

Unglaublich erfolgreiche Menschen spielen oft die Rolle, die das Glück für ihren Erfolg gespielt hat. Ein Buch darüber, wie man ein erfolgreicher Unternehmer ist, wird sich kaum verkaufen lassen, wenn seine Hauptbotschaft "Glück haben" lautet.

Jüngste Erkenntnisse deuten jedoch darauf hin, dass Glück ein viel wichtigerer Faktor für den Erfolg ist, als die Menschen es glauben machen.

Nehmen Sie einige Ergebnisse, veröffentlicht in Wissenschaftlicher Amerikaner, als Beispiel; Die Chancen einer Person, CEO zu werden, werden durch ihren Namen und ihren Geburtsmonat beeinflusst. Menschen mit schwer auszusprechenden Namen werden härter beurteilt als Menschen mit leicht auszusprechenden Namen; und schließlich werden Einkommensunterschiede zwischen Einzelpersonen weltweit weitgehend auf das Wohnsitzland einer Person zurückgeführt. Dies sind nur einige wenige.

Diese Ergebnisse weisen nicht nur auf systemische Ungleichheiten hin, sondern zeigen auch, dass viele willkürliche Faktoren unsere Erfolgschancen beeinflussen.

VERBINDUNG: 7+ INTERESSANTE DINGE ÜBER DANIEL KAHNEMAN, NOBEL LAUREATE IN ECONOMICS

Wie Kahneman es ausdrückt, Erfolg = Talent + Glück; großer Erfolg = etwas mehr Talent + viel Glück. Sogar Warren Buffet erkennt sein eigenes Glück im Leben an, indem er sagt: "Wenn ich vor Tausenden von Jahren geboren worden wäre, wäre ich ein Tieressen, weil ich nicht sehr schnell rennen oder auf Bäume klettern kann."

Heißt das, wir sollten uns nicht einmal die Mühe machen, es zu versuchen? Natürlich nicht, aber es gibt eine Lektion über Ausdauer und das Verwandeln von Chancen in Chancen.

3. Intelligenz ist nicht alles, was Sie brauchen, um erfolgreich zu sein

Sie haben vielleicht gehört, dass Arbeitgeber zunehmend auf EQ oder emotionale Intelligenz achten, aber haben Sie von der Theorie der "erfolgreichen Intelligenz" gehört?

Wie Robert J. Sternberg, Professor für menschliche Entwicklung an der Cornell University, sagt, gibt es einen Unterschied zwischen unserer traditionellen Wahrnehmung von Intelligenz und seiner Theorie der "erfolgreichen Intelligenz".

"Erfolgreiche Intelligenz ist definiert als die Fähigkeit, im eigenen kulturellen Kontext persönlich bedeutsame Ziele zu setzen und zu erreichen ", sagt Sternberg.

"Ein erfolgreich intelligenter Mensch erreicht diese Ziele, indem er seine Stärken und Schwächen herausfindet und dann die Stärken nutzt und die Schwächen korrigiert oder kompensiert."

Ein anderer Ausdruck könnte sein, dass eine erfolgreich intelligente Person die Punkte 1 und 2 in diesem Artikel kennt und sich darauf konzentriert, basierend auf dem Kontext ihrer Situation Erfolg zu erzielen, anstatt zu denken, dass ein guter IQ bedeutet, dass sie auf das Leben eingestellt ist.

4. Ja zu allem zu sagen ist nicht der richtige Weg

Positives Denken ist zweifellos wichtig für das Glück und den Erfolg eines jeden Menschen. Einige Personen neigen jedoch dazu, dies auf jeden Faktor ihres Lebens zu extrapolieren, bis es absolut nicht mehr intuitiv ist. Ein Beispiel ist eine Person, die zu fast jeder sich bietenden Gelegenheit Ja sagt.

Wie Warren Buffet einmal sagte: "Wirklich erfolgreiche Leute sagen zu fast allem Nein."

Es kommt auf die zeitliche Priorisierung an. Offen für Chancen zu sein ist wichtig, aber es gibt nur so viel Zeit am Tag. Stellen Sie sicher, dass Sie zu den richtigen Dingen Ja sagen.

Dies wird durch mehrere Arbeitsplatzumfragen bestätigt, aus denen hervorgeht, wie die Zufriedenheit der Mitarbeiter damit zusammenhängt, wie viel Zeit sie damit verbringen, produktiv zu sein, anstatt beispielsweise in Besprechungen.

5. Einspurig zu sein macht dich nicht glücklich

Eine berühmte Studie des Psychiaters George Vaillant, die Harvard Grant Study, kam zu einer ganz offensichtlichen Schlussfolgerung: Der Schlüssel zum Glück ist die Liebe.

Die Studie verfolgte jahrzehntelang das Leben von 268 männlichen Harvard-Studenten aus den Klassen von 1938 bis 1940.

Selbst wenn ein Fach unglaublich erfolgreich in der Arbeit war, viel Geld verdiente und gesund war, war es unwahrscheinlich, dass er ohne liebevolle Beziehungen in seinem Leben glücklich war, schloss die Studie.

Die Studie zeigte, dass Glück von zwei wichtigen Faktoren abhängt: "Einer ist Liebe", schrieb Vaillant. "Der andere ist, einen Weg zu finden, mit dem Leben umzugehen, der die Liebe nicht wegdrückt."

Die Studie hat ihre Grenzen - Frauen wurden zum Beispiel nicht berücksichtigt -, aber sie unterstreicht die Tatsache, dass es beim Erfolg nicht nur um Geld geht. Das ist, wenn wir unser eigenes Glück als wichtigen Erfolgsfaktor einbeziehen, was wir ehrlich gesagt tun sollten.

Wie messen Sie den Erfolg? Würden Sie sich als erfolgreich bezeichnen? Es ist keine einfache Frage, mit der sich Psychologen und Wissenschaftler genauso auseinandersetzen wie die Geschäftsleute und Philosophen da draußen.


Schau das Video: 3 Gründe warum die meisten MENSCHEN nicht REICH werden (August 2022).