Die Architektur

Die Gate Residence wird die ökologische Nachhaltigkeit fördern

Die Gate Residence wird die ökologische Nachhaltigkeit fördern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Viele heute gebaute Gebäude verwenden Technologien, die die Auswirkungen auf die Umwelt minimieren. Ein Gebäude der Zukunft, die Gate Residence in Ägypten, wird die Dinge jedoch auf eine ganz neue Ebene heben. Das Gebäude wird über Sonnenkollektoren, Solarheizungsrohre, Windfänger, geothermische Kühlung und Windkraftanlagen verfügen.

[Bildquelle: Vincent Callebaut Architekturen]

Die Gate Residence ist die Idee von Vincent Callebaut Architectures und sie haben sich zuvor mit dem Dragonfly-Konzept und dem Agora Garden auf ökologische Nachhaltigkeit konzentriert. Sie planen, viel von der gleichen Technologie mit der Gate Residence zu verwenden, jedoch in viel größerem Maßstab.

[Bildquelle: Vincent Callebaut Architekturen]

Es wird ein gemischt genutzter Komplex sein, eine Kombination aus Wohn-, Gewerbe- und Einzelhandelsflächen. Auf 9 Ebenen wird das Gebäude beheimatet sein 1.000 Wohnungen. Laut VCA war eines der Hauptziele des Gebäudeentwurfs die Sensibilisierung für nachhaltige grüne Architektur.

Das Gebäude wurde mit bioklimatischen Regeln als Schwerpunkt entworfen und umfasst einen Sonnenzyklus zusammen mit endemischen Pflanzenarten und unter Berücksichtigung der vorherrschenden Windrichtungen. Das Projekt nutzt die Passivhaus-Prinzipien zusammen mit der Technologie für erneuerbare Energien und diese werden dazu beitragen, den Energieverbrauch von so viel wie möglich zu senken 50%.

[Bildquelle: Vincent Callebaut Architekturen]

Eines der Merkmale, die zum Einsatz kommen werden, sind Windfänger, die nicht mit Windkraftanlagen verwechselt werden dürfen, die auch bei der Gestaltung des Gebäudes eine Rolle spielen werden. Die Idee hinter den Windfängern ist, dass sie den Luftstrom von außen in das passive Kühlsystem des Gebäudes leiten.

Das Gebäude wurde so konzipiert, dass die Temperatur unter Verwendung der natürlichen Umgebung reguliert wird. Luft strömt durch die unter der Erde vergrabenen Rohre und gelangt dann in das Kühlsystem, wodurch das Gebäude im Sommer kühl und im Winter warm bleibt.

[Bildquelle: Vincent Callebaut Architekturen]

Das im Haus verwendete Wasser wird zum Teil mit Solarenergie erwärmt. Das Wasser wird in Rohren auf dem Dach gesammelt, die von der Sonne erwärmt werden. Auf dem Dach werden Photovoltaik-Module zur Stromerzeugung installiert, mit denen das Gebäude mit Strom versorgt wird. Eine andere Möglichkeit zur Stromerzeugung wird die Verwendung von Windkraftanlagen mit vertikaler Achse sein.

[Bildquelle: Vincent Callebaut Architekturen]

Die Gate Residence soll einen Garten auf dem Dach haben, in dem frische Produkte angebaut werden und in dem sich Menschen bewegen und treffen können. Die Innentemperatur des Gebäudes wird dank der grünen Wände niedrig gehalten, was auch ästhetisch ansprechend sein wird. Die Bewohner werden viele Optionen für die Hausautomation haben, die ihnen helfen, den Energieverbrauch auf ein Minimum zu beschränken. Sie können Belüftung, Beleuchtung und Temperatur steuern.

[Bildquelle: Vincent Callebaut Architekturen]

Der Bau der Gate Residence soll im März 2015 beginnen. Wenn alles nach Plan läuft, wird der Bau bis 2019 abgeschlossen sein.

[Bildquelle: Vincent Callebaut Architekturen]


Schau das Video: Alternativ leben in Schleswig-Holstein: Ein Dorf voller Zirkuswagen. die nordstory. NDR Doku (November 2022).